23. Februar 2018

Schlaf ist wichtig, denn Kinder wachsen im Schlaf.
Haben Kinder lang genug geschlafen, sind sie morgens ein kleines bisschen größer. Denn im Tiefschlaf wird das Wachstumshormon produziert. Bei Kindern lässt es jedes Organ und jeden Körperteil Nacht für Nacht einen winzigen, fein abgestimmten Teil wachsen.

Deshalb ist wichtig, dass Kinder viel Tiefschlaf abbekommen. Denn nur das Wachstumshormon lässt sie in die Länge schießen, und das wird fast ausschließlich im Schlaf ausgeschüttet. Was im Umkehrschluss bedeutet: Bei Kindern, die auf Dauer zu wenig schlafen, stellen sich bald Wachstumsstörungen ein.

Schlafen unterstützt zudem die Abwehrkräfte.
Wenn Kinder ausreichend schlafen, sind sie bestens geschützt gegen Infektionen. Auch wenn Kinder ganz gesund sind: Das Immunsystem arbeitet ununterbrochen und muss sich natürlich auch regenerieren. Das macht es nachts, vor allem, wenn Kinder im Tiefschlaf sind. Hat es dafür zu wenig Zeit, ist es geschwächt.

< zurück